Ist es möglich, Kehrmaschinen zurückzugeben?

Jonte Hinrichsen

Ja und nein. Sie werden entweder mit dem Produkt zufrieden sein oder ein neues Produkt finden. Sehen Sie zudem einen Handbrause Waschbecken Vergleich an. Und nein, Sie können Kehrmaschinen nicht zurückgeben, wenn das Produkt defekt ist.

Ich möchte klarstellen: Ich mag das Wort "Abfall" nicht, ich mag das Wort "Produkt". Das Problem ist, dass wir in einer Gesellschaft leben, die das Produkt (in unserem Fall die Kehrmaschinen) als "Abfall" betrachtet, und deshalb dürfen wir das Produkt nicht mehr als "Produkt" betrachten. Aber was ich Ihnen sagen möchte, ist, dass dies keine schlechte Sache ist und Sie sich darüber nicht aufregen sollten. Also, worüber soll ich heute reden? Und es ist der zweite Teil meines Beitrags, der lautet: das Problem mit Kehrmaschinen und Sie sollten sie in einem Geschäft kaufen, das von Anfang bis Ende "sauber" ist. Im Vergleich mit Kehrmaschinen kann es somit auffällig zweckmäßiger sein. Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich ein Fan von Kehrmaschinen bin und ich mag ihr Design und ich möchte alles tun, was ich kann, um ihnen zu helfen, beliebter zu werden. Was mir an Kehrmaschinen immer gefallen hat, ist, dass sie leicht zu bewegen und zu reinigen sind, und doch sind sie langlebig und können Missbrauch ertragen. Hier ist eine gute "abfallfreie" Kehrmaschinenwerkstatt nützlich und deshalb habe ich 2007 meinen Blog gestartet, nachdem ich bei einer Reihe der teuersten rund 50% sparen konnte. Ich bin auch ein großer Fan des Designs der japanischen Produkte, weil man leicht erkennen kann, dass die Hersteller dieser Produkte in der Vergangenheit keine Anstrengungen unternommen haben, um einen sauberen Anstrich auf ihre Produkte aufzubringen. Und das hat mich immer zu einem Fan der Produkte gemacht. Letztendlich bin ich ein Fan aller Marken, die sich bemüht haben, ihre Produkte von Anfang an sauber zu machen. Und für den Fall, dass Sie noch nach den Unterschieden zwischen den Marken von Kehrmaschinen fragen, lassen Sie mich Ihnen auf diese Weise antworten: Es gibt ein paar Dinge, die alle Marken gemeinsam haben, und das sind: die Farbe und die Form. Die Produkte der japanischen Marken werden oft als "waschbar" bezeichnet und das bedeutet einfach, dass sie die Oberfläche Ihres Haares mit einem Waschlappen reinigen. In der deutschen Marke ist der Name "Nylonkarten" und sie sollen das Haar mit einem Nylontuch reinigen. Die Produkte dieser Marken gelten allgemein als besser als die chinesischen Produkte, da sie dem Haar etwas mehr Komfort bieten. Der Grund, warum deutsche Marken so bekannt sind, liegt darin, dass das Haar, das sie verkaufen, sehr weich ist und ihre Pinsel aus hochwertigen Kunstfasern bestehen.